Herzlich willkommen

in Mölsheim im schönen Zellertal. Hier wird seit vielen Jahrhunderten Wein angebaut. Das besonders milde und trockene Klima im Windschatten der nahen Westpfalz und unsere schweren, kalkhaltigen Böden bieten ideale Vorausetzungen für ausgezeichnete regionaltypische Weine.

AWC_SterneSticker2013_lay

So stehen unsere Produkte für Werte jenseits der Welt käuflicher Dinge. Die regionale Identität, gleichsam der Charakter von Land und Leuten des Zellertals, finden sich in unseren Weinen wieder.

Jeder unserer Tropfen hat seine eigene kleine Geschichte, die geprägt ist vom Streben nach dem bestmöglichen Ergebnis. Und dieses Qualitätsstreben wird nicht zuletzt durch konstante Erfolge bei den jährlichen Prämierungswettbewerben dokumentiert.

Wissenswertes rund um unsere Weine

Allergene

Ohne Schwefel geht es nicht – alles andere lassen wir weg 

Ein allergener Inhaltsstoff im Wein ist die schwefelige Säure, die seit Jahrhunderten bei der Bereitung von Wein Verwendung findet und für die schon seit Jahren auch gesetzliche Grenzwerte vorgeschrieben sind.Die schwefelige Säure bindet unvermeidliche Stoffwechselprodukte der Hefe, die bei der alkoholischen Gärung entstehen und den Wein sensorisch nachteilig verändern. Die Schwefelung des Jungweins ist unabdingbar, um ihn überhaupt probierfähig werden zu lassen. Wein ohne Schwefel auszubauen und zu lagern ist aus dreierlei Gründen unmöglich:

weiterlesen

Kork oder Drehverschluss

Wir haben uns entschieden – für den Drehverschluß!

Die Frage nach dem richtigen Verschluss für unsere Weine hat uns lange Zeit umgetrieben. Immer wieder mussten wir enttäuscht hinnehmen, dass auch die besten Naturkorken eher ein Risiko als einen Qualitätszugewinn für unsere Weine mit sich brachten.
Aus der Vielzahl der Möglichkeiten hat sich der Schraubverschluss als beste Alternative herauskristallisiert. Aus rein sensorischer Sichtweise bringt er die besten Ergebnisse und liegt bei unabhängigen Tests immer wieder auf den vorderen Rängen.

weiterlesen

Pheromone statt Insektizide

Wir verzichten auf Insektizide – denn es geht auch ohne!

Im Weinbau gibt es einen tierischen Schadorganismus, der ohne Bekämpfungsmaßnahmen in aller Regel die Schadschwelle überschreitet und enorme Schäden anrichtet. Es handelt sich dabei um die beiden Arten des Traubenwicklers, die in unseren Breiten zwei bis drei Generationen in Laufe der Vegetationsperiode hervorbringen. Seine Fraßschäden schaffen Eintrittspforten für Pilzinfektionen, wodurch bis zur Ernte das Lesegut zu 100% verdorben sein kann. Bis in die jüngste Vergangenheit erfolgte die Bekämpfung mit Insektiziden. Im Jahr 2003 haben wir uns …

weiterlesen

AUSGEZEICHNETE WEINE

Landesprämierung

mediadbcache_8381_732Mit der Kammerpreismünze stattet die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz nur Weine und Sekte aus, die den hohen Ansprüchen der Bestimmungen für die Lan­des­prämierung entsprechen.

Diese Bestimmungen stellen einen freiwillig selbstver­ordneten Qualitätscodex der Weinwirtschaft in den sechs rheinland-pfälzischen Anbauge­bieten dar.

Überdurchschnittliche Qualität

haus-der-praemierten-weineNur deutlich über dem Durchschnitt liegende Erzeugnisse werden mit den begehrten Preismünzen der Landwirtschafts-
kammer in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet.

Die Bewertung der Weine und Sekte wird nach dem für die amtliche Qualitätsweinprüfung in der Weinverordnung vorgeschriebenen Bewertungsschema vorgenommen. Seit 2010 erhielten wir jährlich von der Landwirtschaftskammer die Auszeichnung „Haus der prämierten Weine“

AWC VIENNA

awc-vienna-jpdDas unbeeinflussbare Blindverkostungssystem im Zusammenhang mit den strengen Verkostungsrichtlinien machen die AWC Vienna zur anspruchsvollsten Weinverkostung unter den renommiertesten internationalen Weinwettbewerben.

Die AWC Vienna setzt höchste Standards, um den weltweit steigenden Anforderungen an die Weinqualität gerecht zu werden. Im Jahr 2014 haben wir erstmals mit einer Weinauswahl teilgenommen und erhielten jedesmal für unsere Weinollektion eine Sterne-Berwertung. Aktuell im Jahr 2016 sind wir mit zwei Sternen ausgezeichnet.

Unsere Rebsorten im Anbau

Seit 2006 verzeichnen wir auch in Rheinhessen einen Trend, weg von den gehaltvollen Rotweinsorten, zurück zu klassischen Weißweinen. Da ist an erster Stelle der Riesling zu nennen. Aber auch Silvaner und Müllerthurgau, die lange als „schlichte Weine“ verpönt waren, feiern jetzt ein weltweites Comeback.

Um einer Rebmüdigkeit unserer Böden vorzubeugen, die seit Jahrhunderten mit Reben bepflanzt sind und so die Bodenregeneration der Weingärten zu fördern, schalten wir im Rahmen des Umtriebs eine Brache von 1 bis 5 Jahren vor der Wiederbepflanzung ein.

Insgesamt bauen wir zur Zeit 19 verschiedene Rebsorten in unseren Weingärten an.

RIESLING
MÜLLERTHURGAU
GRAUER BURGUNDER
BLAUER PORTUGIESER
DORNFELDER
GRÜNER SILVANER
MORIO MUSKAT
SPÄTBURGUNDER

Hier finden Sie uns

Privat-Weingut Hagmaier
Am Heckel 4
67591 Mölsheim

Tel 06243 / 7865

Senden Sie uns eine E-Mail